Verlegezubehör – Mira Köln Porz Wahn

Mira Verlegezubehör

VERLEGEN

Es wird empfohlen von unten nach oben und etappenweise zu verlegen damit der Kleber der bereits angebrachten Fliesen trocknen kann. Tragen Sie eine dünne Schicht Klebstoff (ca. 3 mm) auf die Stelle, an der die Fliese verlegt werden soll auf und kämmen Sie sie anschließend mit einer Zahnspachtel Nr. 3 durch.

Bringen Sie die Fliese in Position solange der Klebstoff noch weich ist, und sich noch kein trockener Film gebildet hat, dann drücken Sie sie anschließend vorsichtig fest um die nötige Haftung herzustellen und mögliche Hohlräume auszufüllen.

Wichtig: Um ein gleichmäßiges Fugenbild zu erreichen, achten Sie darauf dass der Abstand zwischen Fliesen genauso groß ist wie die Fugen zwischen den einzelnen Mosaiksteinen. Bei unregelmäßigen Mosaiken lässt sich das Endergebnis verbessern indem man einige Steine herausbricht und in die Fugen setzt. Die manuell hergestellten Mosaike aus Schmelzglas zeigen Farb- und Formabweichungen bei den verschiedenen Bestandteilen die das Mosaik bilden.

Kleine Unregelmäßigkeiten und / oder Abweichungen werden als Teil des Prozesses angesehen und sind daher kein Reklamationsgrund. Die Artikel NICE, ALEGRIA, KANNA Y ARGUS, sollen nicht vor natürliches Light verlegen werden, damit die organische Farbe nicht verfärbt.

DUSCHKABINEN

Wenn das Glasmosaik als Bodenbelag in der Dusche verwendet wird sollte es rutschfest gemacht werden. Dazu empfehlen wir unser Antirutschmittel ANTIGLISS. SCHNEIDEN Spezialzangen für Glasmosaik oder wassergekühlten Radialschneider mit Scheiben für Glas oder Feinsteinzeug benutzen.

VERFUGEN

Die Fugen müssen sauber und trocken sein und eine Tiefe von mindestens 2 mm besitzen. Verteilen Sie den Fugenmörtel mit einer Fugenspachtel in allen Fugen. Entfernen Sie überschüssigen Mörtel bevor er aushärtet. Verwenden Sie dazu einen feuchten Schwamm und pH-neutrale Reinigungsmittel. Sie dürfen keine Scheuermittel verwenden. Für eine nachhaltigere Imprägnierung empfehlen wir Fugenmasse aus Epoxidharz zu verwenden. Dies gilt besonders für Feuchträume.

Wichtig: Die Farbe des Fugenmörtels hat Einfluss auf das Aussehen der fertigen Wandverkleidung. Mira empfiehlt daher, vor demeigentlichen Verfugen einen kleinflächigen Test durchzuführen.

REINIGUNG UND PFLEGE

Entfernen Sie überschüssigen Klebstoff oder Fugenmörtel mithilfe eines feuchten Schwammes. Er darf nicht aushärten. Sollte überschüssiger Fugenmörtel auf den Fliesen getrocknet sein, können Sie ihn mit einem Betonlöser entfernen. (Für Stein nichtgeeignet) Für die tägliche Reinigung können Sie die handelsübliche PH-neutrale Produkte verwenden.

Kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Menü